Sunday, January 29, 2017

Rangoons on new record by Floating di Morel/ULF

FDM/ULF

On one side a gravity free display by Floating di Morel, by moonlight, shifting sound and image fluttering like moths, on the reverse ULF creates a synthetic forest, which forms a maze for disembodied voices to wander, floating above a mysterious void, the sound of an eclipse, a dance seen in negative light, the traces of Donna Winter. (Jay Cruikshank, The Rangoons)







ORDER HERE

Friday, November 25, 2016

Limpe Fuchs live in Berlin 11.12.2016

Trampelpfad  - Nomainroad

Konzert und Performance und Tanzen am 11.Dezember um 20.00 Uhr im Exploratorium  Mehringdamm 55

Zu ihrem 75. Geburtstag hat sich Limpe Fuchs ein spezielles Konzert organisiert – mit befreundeten Musikern und Musikerinnen. Das Exploratorium kennt sie seit Jahren und schätzt die Arbeit – Profis und Laien wird dort eine gute Auftrittsmöglichkeit geboten. Vielleicht wollen Sie den Event veröffentlichen – mit Interview?

Biographie Limpe Fuchs
„Seit Jahrzehnten gehört Limpe Fuchs zu den phantasievollsten Klangkünstlerinnen der internationalen experimentellen Musikszene. Die professionelle Perkussionistin verfügt über eine selten wache Sensibilität für prozessuale und überraschende Interaktionen und spontane Klanggeräuschentfaltungen° Helmut Rohm B4
Projekte:
1969 -89 Anima Musica mit dem Bildhauer Paul Fuchs
1985-88 Consonanza Personale mit Friedrich Gulda,
In den 80ern Zusammenarbeit u.a. mit Barre Philipps, Carlos Nakai, Sebi Tramontana,
Zur Zeit, im Triolog mit Michael Ross, fl und Pit Holzapfel pos, git, im Quartett Occhio mit Hans Wolf p, Elmar Guantes bass, Zoro Babel drums, Quartett Out of Peterskirchen mit Werner Klausnitzer p, Pit Holzapfel pos, Michael Ross fl, Schattenspiel animare mit Gisela Oberbeck, moving echoes mit der Malerin Jusha Mueller, in den 90ern viele Theaterprojekte gefördert von der Stadt München. Seit 2011 Zusammenarbeit in der Electric Orpheus Academy mit Vinzenz Schwab und Daniel Lercher.

Kommentar des Komponisten  Helmut Lachenmann bei der Tagung in der evangelischen Akademie Tutzing  2001 „Klänge und Geräusche in der neuen Musik“:
„Ich bin auf der Suche nach dem Klang, die Limpe Fuchs hat ihn schon gefunden“


Ihre neuste LP ist bei play loud! productions erschienen und hier erhältlich
http://www.playloud.org/archiveandstore/en/vinyl-12/557-limpe-fuchs-gestrupp.html

Erstmalige Wiederveröffentlichung von Anima: Monte Alto
http://www.playloud.org/archiveandstore/en/vinyl-12/461-anima-monte-alto.html

Der Film Limpe Fuchs: Live at Klangbad Festival:
http://www.playloud.org/archiveandstore/en/live-music-series/463-limpe-fuchs-live-at-klangbad.html

Informationen zum Limpe Fuchs Archive
http://www.playloud.org/limpefuchs.html






Limpe Fuchs is an internationally well respected artist/improviser/composer of acoustic and visual events. In the 60”s she studied piano, violin and percussion and started “Anima Sound” with her then partner, sculptor Paul Fuchs with whom she invented a variety of self made percussion, wind and string instruments. Since then, mainly using her percussion set, viola and her unearthly voice, she quickly developped  a very personal sound and style free from all rules and trends, often being even too far out for contemporaries of the krautrock and free jazz scene. Now, at the age of 75, she effortlessly maintains this level, loyal to her roots, simply because her life, her music, her vision are all one: Spontaneous and natural focused purity. Her performances are exactly in the same spirit and therefore of rare beauty.






play loud! productions (film & music)
niemannstrasse 6 – berlin 10245 – germany
+49 30 2977 9315 (ph)
+49 30 2977 9316 (fax)
+49 178 542 9772 (cell)
info@playloud.org
http://www.playloud.org
http://www.playloud.org/archiveandstore/en/
http://blogplayloud.blogspot.de/